Dextrose

Was ist Dextrose?

Dextrose ist die wohl bekannteste Form des Einfachzuckers, welche es im Supermarkt und auch in Online-Shops zu kaufen gibt. Der Einfachzucker ist nichts anderes als Glucose oder auch Traubenzucker, denn alle diese Begriffe beschreiben denselben Zucker. In der Natur kommt die Glucose grundsätzlich nur als D-Glucose vor und wird bei der industriellen Fertigung in fester Form meist als Hydratdextrose hergestellt. Traubenzucker wird durch die enzymatische Spaltung von Stärke hergestellt, kann jedoch auch durch die Spaltung anderer Mehrfach- oder Vielfachzucker generiert werden. Dextrose ist somit nichts anderes als D-Glucose – ein Einfachzucker (Kohlenhydrat) und somit ein Energielieferant für unseren Körper.

  • ESN Dextrose, 4000g

    ESN Dextrose ist hochwertiges Traubenzucker Pulver und eine beliebte Kohlenhydratequelle unter Sportler. ESN Dextrose wird vor allem sehr gerne von Bodybuilder nach harten Trainingseinheiten mit Whey Protein angewendet.
    100%(1)
    14,90 €*3,73 €/kg
     

Kurze Zusammenfassung

Dextrose ist ein Einfachzucker, welcher dem Körper als Energielieferant dienen kann. Der Name Dextrose (lat: dexter = rechts) zeigt, dass es sich im physikalischen Sinne um eine D-Glucose-Form handelt, wie sie in der Natur üblicherweise vorkommt. Dextrose wird in der Sporternährung als schnell verfügbares Kohlenhydrat und Energielieferant sowie als Regenerator eingesetzt. Der Einfachzucker wird in vielen verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln verarbeitet, ist jedoch auch frei verkäuflich zu erwerben. 

Eigenschaften von Dextrose

Dextrose besitzt einen physiologischen Brennwert von ca. 4 kcal pro Gramm Substanz und einen Schmelzpunkt von ca. 146 Grad Celsius. Dextrose (Glucose) kommt in unserem Körper in unterschiedlichsten Ebenen vor. Neben den Zellbestandteilen und der Blutglucose, ist auch eine Speicherform, das Glykogen für die Leistungsfähigkeit eines Sportlers von großer Bedeutung. Der menschliche Körper kann Glucose durch die Gluconeogenese selbst herstellen oder durch den Austauschstoff Ketonkörper ersetzen, wodurch klar wird, dass Kohlenhydrate allgemein für den Organismus nicht essentiell sind. Dextrose wird von Sportlern über Supplemente aufgenommen oder kann, wie auch andere Zucker, in Getränke und Lebensmittel untergemischt werden, um mehr Energie für die sportliche Tätigkeit zur Verfügung zu stellen. Dextrose ist sehr gut löslich und besitzt eine ähnliche, jedoch etwas leichtere Süßkraft (0,8) wie unser Haushaltszucker (1). Die Einnahme von Dextrose führt zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckers und bildet bei dem glykämischen Index den Vergleichswert 100, welcher in seiner Aussagekraft jedoch sehr eingeschränkt ist. Durch die Einnahme von Dextrose kann beim gesunden Menschen ein Leistungstief oder auch eine starke Müdigkeit präventiv bekämpft werden, was sich durch die Funktion des Blutzuckerpeaks erklären lässt. Durch die Anregung der Insulinsynthese kann es durch den Konsum zu einem anabolen Effekt im Körper kommen, welcher besonders beim Muskelaufbau erwünscht sein kann.

Wer nimmt Dextrose?

Dextrose wird meist in Nahrungsergänzungsmitteln und häufig in Verbindung mit Maltodextrin zugeführt. Viele Sportler greifen wegen der günstigen Alternative im Vergleich zu beispielsweise Maltodextrin gerne beim eigenen Anmischen von isotonen oder hypertonen Getränken auf die Dextrose zurück. Der Einfachzucker wird in sämtlichen Sportarten vom Hobbysportler bis zum Profi als sinnvoller Energielieferant angesehen und genutzt. Dextrose wird außerdem für Diabetiker in verschiedenen Formen angeboten, um einer lebensbedrohlichen Unterzuckerung vorzubeugen. 

Unterschiedliche Formen von Dextrose

Der Einfachzucker ist meist als feines Pulver zu erwerben und wird in dieser Form gerne von Sportlern und auch Nicht-Sportlern für die Weiterverarbeitung genutzt. Neben der Pulverform werden ebenfalls Dextrose-Lutschtabletten angeboten, um dem Körper Energie zu liefern. 

Verzehrempfehlung

Wie auch bei allen anderen zu erwerbenden Zuckern, gibt es auch hier keine "direkte" Zufuhrempfehlung, bzw. Dosierungsangabe. Die Verzehrempfehlungen können jedoch mit dem Gesamtenergiebedarf des Tages in Zusammenhang gebracht werden. In diesem Sinne trifft der GDA (Guideline Daily Amount) die Aussage, dass ein Erwachsener ca. 340 g Kohlenhydrate pro Tag als Richtwert ansehen kann. Dieser Wert bezieht sich auf einen Tagesbedarf von 2500 kcal und ist daher für einen Sportler nicht relevant. Dextrose besitzt selbst bei hohen Dosierungen von über 100 g  meist keine Nebenwirkungen. Es kann im Einzelfall zu Verdauungsbeschwerden kommen. Der Einfachzucker ist besonders bei langen Ausdauerbelastungen oder intensiven Kraftanstrengungen als Energiequelle vor und während dem Sport, aber auch zur Verbesserung der Regeneration des Körpers nach einer Belastung, beispielsweise zur Auffüllung der Glykogenspeicher, besonders gut geeignet.