Nährstofftiming

Nährstofftiming in Bodybuilding und Kraftsport

Nährstofftiming stellt ein viel beachtetes Thema unter den Trainierenden dar. Vor allem das Nährstofftiming rund um das Training beschäftigt viele Bodybuilder und Kraftsportler, so dass es eine Reihe an Supplementen gibt, die hierbei unterstützen sollen.

Warum betreibt man Nährstofftiming rund um das Training?

Nährstofftiming rund um das Training hat das Ziel der optimalen Leistungsfähigkeit und Regeneration. Neben möglichen Supplementen stellt dabei die eigentliche Ernährung die Grundlage eines erfolgreichen Nährstofftimings dar.

Kategorien Nährstofftiming

Wie dieses gestaltet wird, hängt oftmals von der eigenen Überzeugung sowie individuellen Erfahrungswerten ab. Für das Training bieten sich unabhängig davon für ein gezieltes Nährstofftiming Pre-Workout-, Intra-Workout- und Post-Workout-Produkte an.

Welche Produkte brauche ich für mein Nährstofftiming?

Ob und welche Supplemente man nutzt, hängt ohne Frage von den finanziellen Möglichkeiten sowie davon ab, wie gut bereits das Nährstofftiming im Rahmen der täglichen Ernährung umgesetzt wird. Nahrungsergänzungsmittel können bei der Realisierung unterstützen, sind aber wenig sinnvoll, wenn das restliche Nährstofftiming nicht gut durchdacht wurde.

Vor dem Training bieten sich sogenannte Pre-Workout-Supplemente für ein verbessertes Nährstofftiming an, indem diese Nährungsergänzungsmittel gezielt einzelne Nährstoffe vor dem Training zur Verfügung stellen.

Intra-Workout-Produkte sollen die Energiebereitstellung während des Trainings sicherstellen, während Post-Workout-Supplemente dem Körper nach harten Trainingseinheiten schnell und gezielt Nährstoffe zuführen und damit das Nährstofftiming optimieren.

In welcher Form werden Supplemente für das Nährstofftiming angeboten?

Die meisten Produkte rund um das Nährstofftiming werden in Pulverform verkauft, so dass diese mit Hilfe eines Shakers zum gewünschten Zeitpunkt getrunken werden können.

Wann sind Produkte für das Nährstofftiming einzunehmen?

Je nach Einsatzziel werden Nahrungsergänzungsmittel, die das Nährstofftiming unterstützen, in einer Zeitspanne von bis zu einer Stunde vor und bis zu einer Stunde nach dem Training eingenommen. Dies stellt einen wichtigen Zeitraum dar, wenn es darum geht, genügend Energie bei intensiven Trainingseinheiten zu haben und die Zeit unmittelbar nach der Trainingseinheit optimal zu nutzen, in der die Muskulatur besonders gut Nährstoffe aufnehmen kann.