Energy Drink

Sind Energy Drinks sinnvoll für Sport und Fitness?

Energy Drinks erfreuen sich in den letzten Jahren in der breiten Bevölkerung einer großen Beliebtheit, und der Markt bietet ein vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Produkten. Doch die bunten Dosen versprühen mehr als nur ein Lifestyle-Feeling. Richtig eingesetzt, können Energy Drinks auch im sportlichen Alltag eine sinnvolle Alternative sein.

  • Cellucor C4 On The Go, 1 Flasche

    Cellucor C4 On The Go ist ein Pre-Workout-Booster Fertiggetränk für mehr Power und Energie vor dem harten Training. Cellucor C4 On The Go schmeckt sehr lecker und ist praktisch für unterwegs. Cellucor C4 On The Go mit Koffein und mehr.
    3,49 €*12,03 €/l
     
  • Body Attack Attack Shot, 1 Flasche

    Für mehr Energie & Power - der Attack Shot von Body Attack. Mit 200mg Koffein und 1000mg Taurin liefert eine Flasche genug Power für intensive Trainingseinheiten. In leckeren Geschmacksrichtungen und ideal für unterwegs.
    2,49 €*4,15 €/100ml
     
  • All-Stars Raw Booster Shot, 1 Flasche

    All-Stars Raw Booster Shot ist ideal für alle Sportler, die schnell und einfach einen fertig verzehrbaren Booster haben wollen. Raw Booster Shot ist hoch dosiert, liefert einen Extrakick für harte Trainingseinheiten
    100%(1)
    2,49 €*4,15 €/100ml
     
  • Scitec Nutrition Raging Blood, 1 Flasche

    Scitec Nutrition Raging Blood ist ein sehr schmackhaftes Energy-Getränk mit viel L-Carnitin und Koffein nicht zu hoch dosiert. Das Produkt ist ideal für Cardio Sport geeignet.
    60%(1)
    2,29 €*9,16 €/l
     
  • Scitec Nutrition Raging Blood Strong, 1 Flasche

    Scitec Nutrition Raging Blood Strong ist der ultimative Energy-Drink mit Koffein, Carnitin und Aminosäuren. Raging Blood Strong ist ideal wenn es mal schnell gehen soll und perfekt für unterwegs zum Fitnessstudio.
    2,49 €*9,96 €/l
     

Wann können Bodybuilder Energy Drinks nutzen?

Die im Andro-Shop angebotenen Energy Drinks eignen sich für Sportler. Wann und ob man einen Energy Drink trinken sollte, hängt stark von Trainingsziel und individueller Ernährung ab.

Alle Produkte haben zunächst gemeinsam, dass sie für einen gewissen Energieschub sorgen sollen. Dafür beinhalten die verschiedenen Getränke die beliebten Inhaltsstoffe Koffein und Taurin. Aber auch Guarana, als natürliche und länger wirkende Koffeinquelle, findet in immer mehr Energy Drinks Anwendung.

Die Wirkungsweise beruht also in erster Linie auf einer zielführenden Koffein-Dosierung, wobei Energy Drinks im Gegensatz zu Kaffee nicht nur leichter zu transportieren sind, sondern auch eine größere geschmackliche Vielfalt bieten. Eine Dose Energy Drink als eiserne Reserve in der Trainingstasche kann nach einem anstrengenden Tag also die Trainingseinheit retten.

Sind Energy Drinks mit Kohlenhydraten besser?

Ob man zu einem Energy Drink mit oder ohne Kohlenhydraten - also hauptsächlich Zucker - greift, sollte man in erster Linie von der eigenen Kalorienbilanz sowie den geplanten Kohlenhydraten abhängig machen. Wer sich Low Carb ernährt oder seine täglichen Kohlenhydrate einschränken will, sollte in der Regel Energy Drinks wählen, die keine Kohlenhydrate enthalten.

Wer dagegen keine Einschränkungen in seiner Ernährung geplant hat, kann neben dem Koffein in Energy Drinks auch von Kohlenhydraten vor intensiven Belastungen profitieren: Allein das Gehirn verbraucht knapp 120 Gramm Kohlenhydrate pro Tag. Werden dem Körper über die Nahrung längere Zeit keine Kohlenhydrate zugeführt, kann dies zu den typischen Ermüdungs-Erscheinungen führen. Darüber hinaus verbraucht die Muskulatur bei schwerer Arbeit wie Krafttraining ebenfalls Kohlenhydrate und profitiert von vollen Speichern im Körper. Energy Drinks können also dabei unterstützen schnelle Kohlenhydrate ausreichend und zügig zur Verfügung zu stellen.