Vitalstoffe

Was sind Vitalstoffe und Mikronährstoffe?

Vitalstoffe nennt man auch Mikronährstoffe, und man muss sie unterscheiden von den Makronährstoffen. Denn Makronährstoffe sind Kohlenhydrate, Proteine und Fette. Also die Bestandteile der Nahrung, die dem Körper Energie liefern. Mikronährstoffe liefern dagegen keine Energie, und der Körper benötigt sie nur in kleinen Mengen. Zum normalen Funktionieren des Körpers sind Vital- bzw. Mikronährstoffe aber unabdingbar. Zu den Vitalstoffen gehören insbesondere Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und essentielle Fettsäuren.

Vitalstoffe spielen in der Ernährungsplanung von Sportlern eine immer größere Rolle. Denn für Muskelaufbau und Leistungsfähigkeit sind nicht nur Makronährstoffe von Bedeutung, sondern auch Vitamine und andere Mikronährstoffe. Im Folgenden werden die wichtigsten Informationen rund um Vitalstoffe in der Ernährung aufgeführt.

Vitalstoffe: Mikronährstoffe für den menschlichen Körper

Die im Andro-Shop angebotenen Vitalstoffe umfassen ein breites Angebot rund um Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe, aber auch Fischöl und Gelenknährstoffe, die einen vielfältigen Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden ausüben können.

Vitalstoffe sind an einer Vielzahl von Funktionen im menschlichen Körper wie dem Stoffwechsel und dem Zellwachstum beteiligt. Darüber hinaus bilden Vitalstoffe die Grundlage für im Körper produzierte Hormone oder wirken als Antioxidantien.

Wer nutzt Vitalstoffe?

Vitalstoffe sind vor allem unter sportlich sehr aktiven Menschen äußert beliebt. Normalerweise sind Mangelerscheinungen in der westlichen Welt eher eine Ausnahme. Durch körperliche Aktivität erhöht sich jedoch der Schweißfluss. Dadurch können überdurchschnittlich viele Vitalstoffe verloren gehen, weshalb dieser Mangel im Rahmen der Ernährung wieder ausgeglichen werden muss.

Des Weiteren wird der Körper durch Training einer besonderen Form von Stress ausgesetzt. Vitalstoffe sollen den erhöhten Bedarf an Vitaminen oder Mineralstoffen decken, wenn dies mit Lebensmitteln allein nicht möglich ist.

Darüber hinaus greifen viele Menschen vor allem im Winter zu Vitalstoffen wie Vitamin C oder Vitamin D, um in der kalten Jahreszeit ihr Immunsystem zu unterstützen.

Wann werden welche Vitalstoffe genutzt?

Im Bodybuilding und Kraftsport werden vor allem die Mineralstoffe Zink und Magnesium genutzt, sowie Vitamin B, um die Regeneration zu verbessern. Gemeinsamen können diese Vitalstoffe als ZMA-Supplement gekauft werden.

Darüber hinaus nutzen schwer trainierende Bodybuilder immer häufiger Gelenknährstoffe und Glucosamin. Die Sportler erhoffen sich von diesen Vitalstoffen vor allem eine vor Verletzungen schützende Wirkung.

Die Vitalstoffe Fischöl und MCT-ÖL werden wiederum im Rahmen einer bewussten Lebensweise supplementiert, um auf diesem Weg genug gesunde Fett in die tägliche Ernährung zu integrieren.